Archiv der Kategorie 'News'

Erste Fotos

+++ 500 Demonstrant_innen bei lautstarker Antifa-Demo +++ Massives Polizeiaufgebot +++ Polizei versucht nach Ende der Demo in das AZ einzudringen +++

» Twitter-Ticker von gestern
» Fotostrecke der AG Freiburg
» Bericht auf baulemania.blogsport.de

Ausführlicher Bericht folgt!

Antifaschistische Demonstration & Polizeiangriff auf das AZ Aachen Antifaschistische Demonstration & Polizeiangriff auf das AZ Aachen

Antifaschistische Demonstration & Polizeiangriff auf das AZ Aachen Antifaschistische Demonstration & Polizeiangriff auf das AZ Aachen

Fight Back!

Stellungnahme zu Bombendrohung und Anschlag im Vorfeld von Antifa-Demo

Update: Ausführliche Stellungnahme zu den Ereignissen im Vorfeld der Antifa-Demo

In der Nacht auf Freitag, den 3. Februar 2012 erhielten mehrere antifaschistische Gruppen aus Aachen Bombendrohungen von anonymen Absendern. Darin wurde angekündigt, Sprengstoffattentate auf den Gästeblock des Tivoli beim Spiel Alemannia Aachen gegen den FC St. Pauli und auf die Route der antifaschistischen Demonstration am morgigen Samstag verüben zu wollen.

Desweiteren kam es in derselben Nacht erneut zu einem Buttersäureanschlag auf das Autonome Zentrum (AZ) am Aachener Hauptbahnhof. Wir lassen uns von derartigen Einschüchterungsversuchen nicht beeindrucken und werden morgen trotzdem gegen die in der Region zunehmend aktiven neonazistischen Strukturen auf die Straße gehen. Eine ausfuehrlichere Stellungnahme zu den jüngsten Ereignissen und zur morgigen Demonstration folgt heute Abend.

See you on the streets!

az-aachen.de | linksunten.indymedia

Letzte Infos

Kurz vor der morgigen Demo tragen wir noch mal alle Facts zusammen.

Samstag, 4. Februar 2012
Auftaktkundgebung 18.00 Uhr vor dem AZ-Aachen.

EA
0241/47589988 & 0176/65411488

Infos
Ab Mittags gibt es aktuelle Infos über unseren Twitter-Account

https://twitter.com/afademo (Hashtag: #afademo)

Auflagen
Die antifaschistische Demonstration wird mit verschiedenen Auflagen der Polizei konfrontiert. Mehr dazu findet ihr in einem ausführlichen Artikel bei Indymedia. Wir werden gegen diese Auflagen klagen und freuen uns auf breite Unterstützung der antifaschistischen Demo

Pennplatzbörse und Vokü
Vor und nach der Demo wird es im AZ-Aachen warme Suppe und Getränke geben. Falls ihr nach der Demo in Aachen pennen wollt, wird es im AZ auch eine Pennplatzbörse geben. Denkt bitte an Schlafsack und Isomatte.

Anreise
Aus Köln gibt es einen organisieren Zugtreffpunkt:
16:30 Köln HBF Vordereingang (no-racism.de)

Auf die Straße für ein antifaschistisches Leben!

Faschismus bekämpfen heute wie damals!

gefunden bei indymedia

transpi27.01.1945 – 67 Jahre Befreiung von Auschwitz
Faschismus bekämpfen heute wie damals!

In der Nacht zum 27.01.2012 haben Antifaschist_innen am zentral gelegenen Elisenbrunnen, in der Aachener Innenstadt, ein Erinnerungs-Transparent angebracht. Damit soll an die vor die vor 67 Jahren stattgefundene Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau durch die Rote Armee hingewiesen werden, jenes Lager, dass wie kein anderes ein Sinnbild des
volksgemeinschaftlichen Vernichtungswahns ist.

Es ist besonders makaber dass genau in diesen Tagen die Kameradschaft Aachener Land (KAL) ihr zehnjähriges Bestehen feiern will.

[weiterlesen…]

24.1. Info-Veranstaltung in Köln

Dienstag, 24. Januar, 19 Uhr
LC36 (Ludolph-Camphausen-Str. 36)

Mehr Infos bei Antifa AK Köln / Antifaschistische Jugend Köln / AKKU

Facebook-Event